Zeit für einen Aperitif... und für eine Siesta

Schriftgrad

Aktuelle Grösse: 100%

Druckversion

Der Charme des Südens

Im Süden wird traditionell vor den  Mahlzeiten (vorallem abends) ein Apero (für die Puristen, ein Aperitif)  getrunken. Statt einer Diskussion über Ihren persönlichen Geschmack (trinken Sie lieber Pastis oder Rosé?...), geben wir Ihnen anhand folgender Beispiele Anregungen zu einem Apero-Genuss in Hyères.

 

Um Ihnen bei der Auswahl zu helfen, finden Sie eine Liste der Bars auf unserer Website.

Der romantische Apero

Wenn in wenigen Augenblicken die Sonne untergeht, die Fackeln am Strand flackern, der Wind sich beruhigt hat, das Meer aalglatt daliegt, die Flip-Flops noch voll nassem Sand sind, halten bestimmte Gaststätten am Ufer mit einer fantastischen Aussicht bereit. Für ein Tête à Tête erweisen sich Orte wie La Capte, der Strand in Hyères, die Salinen, L'Ayguade oder L'Almanarre als perfekt. Glückskinder genießen die natürliche Umgebung und ein unnachahmliches Panorama in einer Bar auf Porquerolles oder Port Cros.

 

Um der drückenden Hitze des Sommers zu entgehen, empfehlen wir die Bars am Place Massillon, oberhalb der Fußgängerzone des Stadtzentrums, wo große Sonnenschirme  und Luftbefeuchter zur Verfügung stehen, oder die schattigen Tische auf der Avenue Clotis. Nicht zu vergessen, die Hafenkneipen in Hyères, die vor der Hitze geschützt sind, sobald die Sonne im Westen untergegangen ist und die Bars am Place d'Armes auf Porquerolles, im Schatten des Eukalyptus-Baums.

 

Die Apero-Falle

An schönen warmen Sommerabenden trifft man sich mit Freunden in der Innenstadt von Hyères. In den Bars und Weinkellern mischen sich Tapas, Anchoïade (Sardellenpaste), Pistazien und Tapenade (Olivenpaste)... der Rosé aus der Provence harmoniert auf wunderbare Weise mit diesen südlichen Köstlichkeiten. In den Cafés und Bars der Avenue Gambetta herrscht lebhaftes Treiben. Man trifft  sich dort, um sich die Erlebnisse des Tages zu erzählen, einem Konzert zuzuhören, die Welt neu zu gestalten, manchmal... Was die kleinen versteckten Bars auf der Halbinsel Giens angeht: die muss man kennen! Aber bei dieser entspannten Stimmung wird eine halbe Stunde oft zur Stunde oder sogar zu einem ganzen Abend!... Daher die Bezeichnung "Apero-Falle".*

 

Die Siesta

Nach einem köstlichen provenzalischen Essen im Restaurant kommt man um eine Siesta nicht herum! Die einen bleiben dazu lieber in der Kühle ihrer Häuser, wobei andere es lieben, den Zikaden zu  lauschen oder dem Mistral, der  in den Mittelmeer-Pinien rauscht (der Park des Chevaliers oder der Kiefernwald Ayguade sind ideale Orte dafür...)

Einige schlafen am Strand ein, trotz Kinderlachen oder lautstarker Gespräche der Nachbarn. Andere wiederum machen ein Nickerchen auf ihrem Boot, im Schatten des Verdecks, oder ruhen sich in den kleinen Felsbuchten der Halbinsel Giens aus...

 

*All dies ist mit Mäßigung zu genießen, der Missbrauch von Alkohol gefährdet die Gesundheit. Sie können auch Tomatensaft oder Sirup trinken...

  • Français
  • English
  • Deutsch
  • Italiano