Nationalpark von Port-Cros

Schriftgrad

Aktuelle Grösse: 100%

Druckversion

Der Nationalpark von Port-Cros ist der erste Nationalpark, zu dem auch maritime Zonen gehören. Er umfasst eine Fläche von 690 Hektar und fast doppelt soviel auf maritimen Schutzgebiet. Der Schutz der Natur aber auch die Sensibilisierung unserer Mitmenschen in diesem Bereich gehören zu den Hauptaufgaben des Parks.

Jedes Vierteljahr erscheint das Online-Magazin
"L'attitude Mer"
 

Schutz und Sensibilisierung

Wie alle Nationalparks, die in Frankreich gegründet wurden, hat auch der zu unserer Gemeinde gehörende Park das Ziel, seltene Arten zu bewahren, natürlichen Lebensraum, Landschaften und Gelände zu schützen.

Die Aufgaben des Teams sind ebenso spannend wie  abwechslungsreich: Waldbränden vorbeugen, die biologische Vielfalt erhalten, Regeln durchsetzen... Die Liste ist lang.

 

Naturschutz ist wichtig. Das Gleiche gilt für die Sensibilisierung der von Jahr zu Jahr mehrwerdenden Besucher. Der Park verbessert und erneuert ständig und unermüdlich Markierungsschilder und  lehrreiche Informationstafeln (für sämtliche Besucher -  Schüler, Taucher, vergnügungssuchende Spaziergänger ).

Schutzzonen

Zum besseren Schutz der Küste vor Hyères und des Archipels,  ist der Park auch Bestandteil von 'Natura 2000'.  Zusätzlich wurde 1999 ein Koordinationsauftrag für das Schutzgebiet Pelagos, Internationaler Schutzraum für Meeressäugetiere, ins Leben gerufen.

 

  • Français
  • English
  • Deutsch
  • Italiano